Kodex Burschenschaften


Im Jahr 2000
wurde durch die Medien bekannt, dass man am Villacher Kirchtag das traditionelle Gailtaler Kufenstechen durchführen möchte.

Spontan haben sich einige Burschenschaften zusammengeschlossen und sich dagegen zu Wort gemeldet. Es kam zu einem 1. Treffen, zu dem alle Gailtaler Burschenschaften eingeladen wurden – 20 von 24 nahmen daran auch teil.
Hier wurde vereinbart, gemeinsam gegen den Missbrauch unseres Brauchtums aufzutreten.

GRUNDSATZ: „Das Kufenstechen muss im Gailtal bleiben!“

Gemeinsam wurde ein Kodex erarbeitet, indem grundlegende Punkte – wie z.B. Geschichte, Ablauf, örtliche Gegebenheiten, Termine der Kirchtage etc. – genau geregelt und festgehalten wurden. Darüber hinaus gibt es sehr interessante Informationen
rund um die Entstehung und die Pflege dieses Gailtaler Brauchtums.

Mehr Informationen findet ihr hier – „KODEX der BURSCHENSCHAFTEN“

Advertisements